Camerata Goltz

„Hier spielte ein exzellentes Streicherensemble, geleitet vom Konzertmeisterpult aus, …mit äußerster Präzision im Zusammenspiel, ausgefeilter Phrasierung, Dynamik und Akzentuierung“ (Mittelbayerische Zeitung)

Die Camerata Goltz ist ein Projektorchester, gegründet von ehemaligen Studierenden der bayerischen Frühförderklasse für Geige und Bratsche von Prof. Conrad von der Goltz. Viele der heutigen Mitglieder spielen in führenden Orchestern Europas, wie z.B. dem Bayerischen Staatsorchester, dem Museumsorchester Frankfurt, der Staatskapelle Dresden, dem Rundfunksinfonieorchester Berlin, dem SWR Symphonieorchester Stuttgart, dem Mozarteumsorchester Salzburg und dem Opernorchester Oslo. Die Prämisse ist, die Leitung und künstlerische Gestaltung der Projekte ganz in die Hand des Orchesters zu legen und darüber hinaus auch gastierende Solistinnen und Solisten möglichst aus ehemaligen Mitgliedern und Weggefährten der bayerischen Frühförderklasse zu rekrutieren.

Ursprung

Der Ursprung der Camerata Goltz geht dabei bis in die 1990er Jahre zurück, als der Großteil der heutigen Mitglieder Jungstudierende bei Prof. Conrad von der Goltz (Violine), Jewgeni Kerschner (Viola & Violine) sowie Kristin von der Goltz (Violoncello) waren und sich im Rahmen der bayerischen Frühförderklasse in Würzburg und Regensburg kennenlernten. Darüber hinaus entstand durch die regelmäßige Teilnahme an Kammermusikkursen, dem Spielen im Kammerorchester der Frühförderklasse (unter Leitung von Jewgeni Kerschner) sowie durch andere gemeinsame musikalische Aktivitäten ein großes Zusammengehörigkeitsgefühl. Eine enge und langjährige musikalische Zusammenarbeit entstand dadurch auch mit Dozenten wie Prof. Friedemann Berger, Helena Bondarenko, Barbara von der Goltz u.a., die einen wichtigen Teil zur Entwicklung der Orchestermitglieder beigetragen haben. Nachdem die meisten Mitglieder ein Musikstudium an Hochschulen aufgenommen hatten, kamen sie im Jahr 2008, zum großen Teil noch als Studierende, anlässlich des 80. Geburtstags von Prof. Conrad von der Goltz zum ersten Mal als Camerata Goltz zusammen. Im Jahr 2018, zu seinem 90. Geburtstag, wurde das Orchester wieder vereint und es entstand der Wunsch keine weiteren 10 Jahre bis zum nächsten Projekt zu warten. Das Orchester will den musikalischen Geist von Prof. von der Goltz weitertragen und dessen Hauptaugenmerk auf Kammermusik und das Bilden eines eigenständigen und musikalischen Denkens fortführen. Ab 2020 wird die Camerata Goltz auch als Festivalorchester des Kammermusikfestivals Regensburg fungieren.

20 Sep 2020 CG w/ Emanuel Graf-Cello & Stephan Zilias-Conductor | Strauss/Marshall McDaniel Regensburg, GER Chamber Music Festival | Marina Forum Chamber Music Festival | Marina Forum Buy ticket

Benedikt Wiedmann

b.wiedmann@kulturverein-regensburg.de

Lorenz Kellhuber

l.kellhuber@kulturverein-regensburg.de

 

Unter der Schirmherrschaft des

 

Impressum/Datenschutz